Bewertung
43 Stimmen
Das drittgrößte Einkaufszentrum in den Vereinigten Staaten, San Franciscos Union Square, ist der Sitz einer Menge an eleganten Geschäften und Hotels. Eine hohe Säule in der Mitte des Platzes erinnert an einen Sieg im Spanisch-Amerikanischen Krieg.

Geschichte des Platzes

Union Square, San Francisco
Der Union Square hatte seine Anfänge in den Jahren des amerikanischen Bürgerkriegs. Der Platz erhielt seinen Namen dank der großen Anzahl an Kundgebungen zur Unterstützung der Union Army, welche dort während des Krieges abgehalten wurden.

Genau genommen wurde der Union Square zum ersten Mal im Jahr 1849 durch den ersten Bürgermeister der Stadt für die öffentliche Nutzung zur Verfügung gestellt. Er stellte ihn sich als einen grünen, ruhigen Fleck in der Mitte einer belebten Stadt vor - ein perfekter Ort für vielbeschäftigte Bürger um zu entspannen. Zu der Zeit war das Gebiet noch Wohngebiet und der Platz war mit schönen viktorianischen Villen gesäumt. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurden hier die ersten Hotels und Warenlager errichtet. Das erste Lager – the City of Paris – öffnete seine Türen im Jahr 1896. Das erste Grand Hotel – das St. Francis Hotel – eröffnete im Jahr 1904.

Union Square, San Francisco
Nach dem Erdbeben und Feuer von 1906 waren die meisten umgebenden Gebäude dem Erdboden gleichgemacht, das Gebiet erholte sich aber schnell. Das St. Francis Hotel wurde bereits im Jahre 1907 wieder aufgebaut. Das Hotel, welches im nächsten Jahr erweitert wurde, befindet sich noch immer an dem Platz. Das schöne Beaux-Arts Gebäude der City of Paris, bei welchem nach dem Erdbeben nur der Innenbereich restauriert werden musste, wurde leider 1981 abgerissen.

Im Jahr 1942 installierten örtliche Funktionäre eine große Tiefgarage an der Stelle und relegierten den Platz auf das Dach der Garage. In den späten 1990er Jahren erkannten der Bürgermeister und seine Mitarbeiter jedoch die Bedeutung des Platzes als zentralen Treffpunkt und begannen umfangreiche Renovierungsarbeiten. Mehr asphaltierte Flächen wurden hinzugefügt, um das durchqueren einfacher zu machen und mehrere Cafés im Freien entstanden. Die besten Geschäfte wurden in die Gegend angezogen und begann sich anzusiedeln. Der Union Square wurde zum bevorzugten Ort für Outdoor-Konzerte und dem jährlichen Weihnachtsbaum und - getreu seiner Geschichte – finden Proteste noch immer hier statt.
Victoria Monument, Union Square, San Francisco
Victoria Monument

Victoria Monument

Im Mittelpunkt des Union Square steht eine große korinthische Säule, welche mit einer Statue von Victoria, der Göttin des Sieges gekrönt ist. Das Denkmal, welches auch als Dewey Monument bekannt ist, erinnert an den Sieg von Admiral George Dewey im Jahre 1898 in Manila Bay während des Spanisch - Amerikanischen Krieges.

Union Square Bereich

Heute beschreibt der Begriff Union Square nicht nur weiterhin den 1 Hektar Platz, welcher den Namen trägt, sondern auch das zentrale Einkaufsviertel rundherum. Macys Vorzeigeladen befindet sich dort, wie auch andere populäre, gehobene Einzelhandels-Anbieter wie Neiman-Marcus und Nordstrom. Boutiquen gibt es reichlich, sowie Kunstgalerien, welche Werke von wunderbaren Künstlern aus der Region bewerben.

Westin St. Francis Hotel, Union Square, San Francisco
Westin St. Francis Hotel
San Franciscos Theaterviertel grenzt auch an den Union Square. Darüber hinaus befinden sich einige der schönsten Hotels in, oder in der Nähe des Union Square, darunter das St. Francis, das Sir Frances Drake Hotel, und das San Francisco Grand Hyatt.

Auch in der Nähe des Union Square befindet sich der Powell Street Cable Car Turntable (eine Drehscheibe für die Kabelstraßenbahn). Da die Bahnen entlang der Powell-Hyde und Powell-Mason Strecken nur in eine Richtung fahren können, müssen sie manuell an ihrem Endpunkt gedreht werden. Bei der Drehscheibe in Nähe der Kreuzung Powell und Market Street, sehen Sie Dutzende von Menschen, wie sie dieses Schauspiel beobachten, während sie sich für eine Fahrt mit der Kabelbahn anstellen.
559
sf
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com