Bewertung
77 Stimmen
Fisherman's Wharf ist ein Hafenviertel wo Sie nicht nur viele Fischerboote und Fischrestaurants finden werden, sondern auch eine ganze Reihe von Attraktionen wie historische Boote, ein U-Boot, verschiedene Museen und zahlreiche Geschäfte.

Geschichte

Fisherman's Wharf in San Francisco
Fisherman's Wharf war schon immer eine sehr lebendige Gegend. Ab dem späten 19. Jahrhundert bis zur Neuzeit, versammelten sich hier Berufsfischer, um ihren Tagesfang zu entladen. Obwohl Boote sich durch die Jahrzehnte verändert haben, ist das Gebiet mit dem treffend bezeichnenten Name Fisherman's Wharf, im Herzen der Fischindustrie der Stadt geblieben.

Das Gebiet ist seit langem für die Erwirtschaftung einer Vielzahl von Meeresfischen berühmt, ist aber auch gut bekannt für seine wunderbare Population von Dungeness Krabben. Im Laufe der Jahre wurde die Eröffnung der Krabbensaison im November, mit einer festlichen Feier begleitet und vor dem Aufkommen von Restaurants und Straßenlokalen in der Fisherman's Wharf Gegend, haben Fischer ihren Fang an Land gebracht,
Fisherman's Wharf
ihn in Töpfen mit kochendem Wasser gekocht und ihn an hungrige Passanten verkauft.

Was ist dort heute?

Heutzutage ist Fisherman's Wharf eine der meistbesuchten Gegenden in San Fransciso, welche besonders beliebt bei erstmaligen Besucher der Region ist. Während einige es als "Touristenfalle" betrachten, würde jeder Gast von San Francisco eine echte Bay City Erfahrung verpassen,
Fisherman's Wharf
wenn er auf einen Besuch in diesem lebendigen Gebiet verzichten würde.

Viele Menschen machen sich auf in Richtung Fisherman's Wharf, um die wunderbaren Meeresfrüchte zu genießen die dort verkauft verkauft werden, einschließlich der heißen, dampfenden Portionen Muschelsuppe, welche in frischen Sauerteigbrot-Schalen serviert werden. Und zum Nachtisch verpassen Sie es nicht einen Trip zum Ghirardelli Square zu unternehmen, wo Sie eine der leckersten Schokoladen des Landes probieren können!

Andere wollen einen kleinen Einkaufsbummel unten am Kai machen und mit mehreren Einkaufsvierteln in und um die Gegend sind die Möglichkeiten endlos – von kitschigen Souvenirs,
Pier 39
Pier 39
zu lokalem Kunsthandwerk, hin zu Boutique-Stil Kleidung. Sehen Sie sich einige der Straßenecken-Künstler, die erstaunliche Arbeiten erzeugen!

Attraktionen

Neben Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, bietet Fisherman's Wharf auch seine eigenen Attraktionen. Der San Francisco Maritime National Historic Park ist ein Favorit bei Besuchern. In der Nähe vom Hyde Street Pier können Sie eine der größten Sammlungen von historischen Schiffen besuchen.

In der gleichen Gegend, in der Nähe des Pier 45, können Besucher einen Rundgang durch das U-Boot USS Pampanito aus dem Zweiten Weltkrieg machen. Ein weiteres Museum am Fisherman's Wharf ist das Musée Mécanique, mit einer Sammlung von alten Spielautomaten und Münz-betriebenen Musikinstrumenten.

USS Pampanito at Pier 45 in San Francisco
USS Pampanito
Das Aquarium of the Bay am Pier 39 ist ebenfalls faszinierend und bietet die Möglichkeit, durch klare Tunnel zu laufen und das lokale Meeresleben zu beobachten, darunter Haie, Fledermausrochen und andere heimische Meerestiere.

Wenn Sie Personen anstelle von Meeresleben bevorzugen, dann besuchen Sie das Wachsmuseum in Fisherman's Wharf, welches im Jahr 2000 eröffnet wurde und Bildnisse von Hunderten von Stars und berühmten historischen Persönlichkeiten bietet.

Boote, welche Kreuzfahrten und/oder Fahrten zur Alcatraz Insel bieten, fahren auch von der Fisherman's Wharf Gegend ab, so wie auch verschiedene andere landgebundene Touren von dort aus starten. Unterkünfte gibt es reichlich in der Gegend und die Zimmer bieten oft einen tollen Blick auf die Bucht von San Francisco und die Golden Gate Bridge.
545
sf
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com