Botanischer Garten

Botanical Garden
Bewertung
7 Stimmen
Links
Der botanische Garten San Francisco im Golden Gate Park bietet fast 7.500 einzelne Pflanzen verschiedenster Art, darunter mediterrane, mild gemäßigte und tropische Nebelwald-Pflanzen, angeordnet in einer Vielzahl von Lebensräumen.

Errichtung

Botanischer Garten, Golden Gate Park, San Francisco
Botanischer Garten
Ursprünglich errichtet in den 1890ern, vom Golden Gate Park Supervisor John McLaren, waren die Mittel für den botanischen Garten San Francisco bis 1920 praktisch nicht vorhanden. Erst die örtliche Prominente Helene Strybing hat die für die Stadt erforderlichen finanziellen Mittel dafür beigesteuert. Die Bepflanzung begann schließlich 1937 und 1940 fand die Eröffnung statt.

Die Gärten

Die beste Möglichkeit alles zu sehen, was der botanische Garten San Francisco zu bieten hat, ist sich eine Karte zu schnappen und gemächlich durch die 22 Hektar zu spazieren. Sie sollten langsam gehen, damit Sie auch nichts verpassen.

Botanischer Garten, Golden Gate Park, San Francisco
Das Areal ist in thematische Bereiche aufgeteilt und die geographischen Gärten liegen auf ein paar offenen Feldern.

Eine Gruppe der Gärten sind die Spezialgärten, mit dem “Primitive Plant Garden” (Garten mit primitiver Pflanzen), dem “Succulent Garden” (Sukkulenten Garten) und dem “Garden of Fragrance” (Garten der Düfte) der - abgestimmt auf Sehbehinderte - Blumen bietet, die wegen ihrem Duft oder ihrer Blattstruktur gewählt wurden. Der “Moon-Viewing Garden” beinhaltet ostasiatische Pflanzen, ist aber, im Gegensatz zum naheliegenden “Japanese Tea Garden”, sehr formlos gestaltet.

Der botanische Garten hat auch ein paar Nebelwälder: Den mesoamerikanischen und den südostasiatischen Nebelwald.
Botanischer Garten San Francisco
Diese beiden Wälder können hier ohne Wintergarten gedeihen, dank der nebligen Sommermorgen in San Francisco, die für ausreichend Feuchtigkeit sorgen.

Einige weitere Highlights im botanischen Garten sind zum Beispiel der südafrikanische Garten mit einer Vielfalt an Pflanzen von der Südspitze Afrikas und der kalifornische Garten mit seinen 100 Jahre alten, gigantischen Mammutbäumen.
Die Besucher können auch die Gartenbauwerke von Neuseeland, Chile und Ostaustralien besuchen oder durch die wundervolle Sammlung von bunten Rhododendren reisen. Es gibt auch einen sehr schönen Garten für Kinder und einen Naturteich zum genießen.
835
sf
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com