Marcellustheater

Teatro di Marcello
Bewertung
153 Stimmen
Das Marcellustheater wurde vom Kaiser Augustus im Jahre 13 v.Chr. gebaut und zu Ehren von Marcellus – seinem vorgesehenen Erben – nach diesem benannt. Das Theater war das größte im antiken Rom.
Maßstabsgetreues Modell des Marcellustheater im kaiserlichen Rom
Das Marcellustheater
im antiken Rom

Das Marcellustheater in Rom
Das Marcellustheater heute
Nachdem Julius Caesar, im Kampf über die Kontrolle Roms, Pompeius besiegt hatte, wollte er ein Theater bauen, dass das Pompeiustheater, welches Caesars Erzfeind im Jahre 55 v.Chr. bauen ließ, in den Schatten stellte. Als Caesar im Jahre 44 v.Chr. getötet wurde, hatte das Projekt gerade mal begonnen. Im Jahre 22 v.Chr. belebte Augustus, der als der Kaiser bekannt war, der Rom von einer Stadt aus Steinen in eine Stadt aus Marmor verwandelte, das Projekt wieder.

Marcellus

Das neue Theater, das größte des Römischen Imperiums, wurde im Jahre 13 v.Chr. endlich fertiggestellt und in Gedenken an Marcellus – dem Sohn von Augustus Schwester Octavia – Theatrum Marcelli genannt. Marcellus war der vorgesehene Erbe Augustus, aber er verstarb in jungem Alter.

Das Gebäude

Detail eines Bogens auf der zweiten Ebene

Marcellustheater
Als es im Jahre 11 v.Chr. fertiggestellt wurde, war das halbkreisförmige Theater mehr als 30m hoch. Sein Sitzplatzbereich, das Cavea, hatte einen Durchmesser von 130m. Das Marcellustheater hatte Platz für mehr als 14.000 Zuschauer, 12.000 davon waren Sitzplätze.

Das Theater bestand aus drei Ebenen, die durch Säulen gestützt wurden. Jede Ebene hatte einen anderen architektonischen Stil: Die erste Ebene besaß Bögen, die von Säulen in der dorischen Ordnung gestützt wurden; die zweite hatte Bögen mit Ionischen Säulen und die Dritte bestand aus einer Mauer mit Wandpfeilern in der korinthischen Ordnung. Heute sind nur noch Teile der ersten zwei Ebenen sichtbar. Zum Bau wurden hauptsächlich Kalktuff, Zement und Backstein benutzt. Das Cavea war von weißem Travertinstein ummantelt.

Das Theater im Mittelalter

Im 12. Jahrhundert gehörte das Marcellustheater der Fabier Familie, die es zu einer Festung umbauten. 1368 wurde der Bau von der Savelli Familie aufgekauft. Sie verwandelten den Bau im frühen 16. Jahrhundert in ein großes Wohngebäude (palazzo).
Aufgrund all der Umbauten durch die Jahrhunderte ist jetzt nur noch ein Teil der Außenseite des ursprünglichen Theaters sichtbar.
529
rome
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com