Nationaltheater

Národní Divadlo
Bewertung
7 Stimmen
Links
Das Nationaltheater, eine Struktur der Neorenaissance aus dem Ende des 19. Jahrhunderts, ist eines der wichtigsten Gebäude Prags, da es als Symbol tschechischer Kultur und Unabhängigkeit gesehen wird.

Ein neues Theater

Nationaltheater, Prag
Nationaltheater
In der Mitte des 19. Jahrhunderts, als Prag sich noch unter österreichischer Herrschaft befand, planten die Bürger Prags den Bau eines Theaters, das die tschechische Kultur verkörpern und darstellen sollte. Als die Regierung in Wien sich weigerte den Bau des Theaters finanziell zu unterstützen, kam es zu einem erfolgreichen Aufruf an alle tschechischen Bürger, die sich beteiligen sollten. Viele waren überglücklich sich an der Finanzierung zu beteiligen, um so ein Teil dieses nationalen Projektes zu sein.
Das Nationaltheater von der Prager Burg aus gesehen
Das Nationaltheater von
der Prager Burg aus gesehen
Arbeiten am Theater begannen in 1865 und das Gebäude wurde 16 Jahre später, 1881, fertiggestellt.

Der Entwurf

Verantwortlich für den Entwurf, ein Meisterwerk der Architektur der Neorenaissance, war der tschechische Architekt Josef Zítek. Zítek wurde in der wienerischen Architekturschule ausgebildet, fügte aber Design-Elemente im italienischen Stil hinzu und bediente sich in diesem Prozess auch der wichtigsten Maler und Bildhauer der Zeit. So wurde aus dem Gebäude ein Symbol der Landeskultur und Unabhängigkeit
Zuschauerraum des Nationaltheaters in Prag
Zuschauerraum
zu einer Zeit in der die Feindseligkeit gegenüber den ausländischen Herrschern wuchs.

Brand und Neuaufbau

Am 12. August 1881 kam es zur Katastrophe, nur wenige Tage vor der geplanten Öffnung, als ein Brand im Gebäude wütete. Nur die äußeren Mauern standen noch. Der Brand wurde vermutlich von Arbeitern verursacht, die noch am Dach des Gebäudes arbeiteten.
Es dauerte nur sechs Wochen um die nötigen Mittel aufzutreiben, das Theater wieder aufzubauen und so öffnete es schließlich 1883 mit Libuše, einer Oper von Smetana,
Neue Szene, Nationaltheater, Prag
Neue Szene
die speziell für diesen Anlass geschrieben wurde. Der Wiederaufbau fand unter Leitung von Josef Schultz statt – einem Kollegen von Josef Zítek – der den Originalentwurf abänderte und das Gebäude noch erweiterte.

Moderner Annex

1977 schloss das Theater für Renovierungsarbeiten und man baute einen modernen Annex aus Glas (Die Neue Szene) an das historische Theater an. Das Nationaltheater wurde 1983 abermals mit
Kronleuchter im Nationaltheater, Prag
Kronleuchter
Smetanas Libuše eröffnet, einhundert Jahre nach der ersten Eröffnung.

Das Nationaltheater Heute

Das Nationaltheater ist immer noch eine der wichtigsten Kultureinrichtungen Prags. Es ist des Öfteren Schauplatz von Dramen, Opern und Balletten. Für weitere Informationen, konsultieren Sie die Website des Theaters.
1636
prague
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com