Jan-Hus-Denkmal

Pomník Jana Husa
Bewertung
10 Stimmen
Ein gewaltiges Denkmal am Altstädter Ring feiert Jan Hus, einen religiösen Reformator aus dem 14. Jahrhundert, der den Überfluss und die Korruption der katholischen Kirche an den Pranger stellte. Das Denkmal wurde zum Symbol tschechischer Unabhängigkeit.

Jan Hus

Statue von Jan Hus
Jan Hus
Jan Hus, 1369 geboren, war ein protestantischer Reformator der die Ablässe und die Korruption der katholischen Kirche und des Vatikans im Besonderen verurteilte. Als Hus an Beliebtheit gewann, wurde er durch die katholische Kirche exkommuniziert. Hus wollte seine Position im Konzil von Konstanz behalten, doch wurde er trotz eines Geleitbriefes des Kaisers verhaftet und zum Ketzer erklärt. Ein Jahr später, 1415, wurde er am Schandpfahl verbrannt.

Als die Nachricht über seinen Tod Prag erreichte reagierten die Menschen entrüstet über die Hinrichtung und empfanden diese als Angriff auf ihre Nation. Die Anhänger von Jan Hus – auch Hussiten genannt – fingen an zu rebellieren und zerstörten Klöster und Kirchen. Papst Martin V. rief die Katholiken anderer Länder zum Krieg gegen die Hussiten, was in einem langen Krieg zwischen den protestantischen Hussiten und den katholischen Kreuzrittern endete.

Erschaffung

Jan Hus Denkmal, Prag

Jan Hus Monument

Jan Hus Denkmal
Jan-Hus-Denkmal
Das Denkmal, welches Jan Hus ehrt, ist das Lebenswerk des tschechischen Bildhauers Ladislav Šaloun, eines Autodidakten, der vom franzözischen Bildhauer Auguste Rodin inspiriert wurde. Šaloun begann mit der Arbeit an der Skulptur 1903 und der Einfluss des damals populären Jugendstils ist deutlich sichtbar.

Das Denkmal wurde 1915 enthüllt, zum 500. Jahrestag des Todes des Reformators. Zu dieser Zeit war Prag in österreichischer Hand und die Habsburger weigerten sich, das Denkmal offiziell einzuweihen. Aus Protest schmückten die Anwohner das Denkmal mit Blumen. Seither wird es als Symbol des Widerstandes gegen fremde Herrschaft angesehen.

Das Denkmal

Eine hohe Statue, die sich über einer massiven Plattform erhebt, zeigt die gebieterische Figur des Jan Hus. Zu seiner Linken befinden sich siegreiche Soldaten der Hussiten, zu seiner Rechten befinden sich die unterdrückten Protestanten, die zweihundert Jahre später verbannt wurden. Die Figur einer jungen Mutter symbolisiert das Wiederaufleben des tschechischen Nationalismus.

Eine Inschrift auf dem Sockel zitiert das Testament eines Anhängers von Hus, welches ein berühmtes Zitat von Hus enthält: “Pravda Vitězí”, was so viel bedeutet wie “Wahrheit behauptet sich”. Dies ist mittlerweile ein offizielles Motto, welches sogar auf dem Banner des Präsident der Tschechischen Republik steht. Das Zitat Hus' wird sogar als offizielles nationales Symbol betrachtet.
2895
prague
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com