Altstädter Brückenturm

Staromĕstská mostecká vez
Bewertung
11 Stimmen
Der Altstädter Brückenturm wurde im 14. Jahrhundert in gotischem Stil erbaut. Reich mit Ornamenten verziert, liegt er am Ende der Karlsbrücke nahe der Prager Altstadt.
Altstädter Brückenturm
Altstädter Brückenturm
Der schwäbische Architekt Peter Parler, der ebenfalls die bekannte Karlsbrücke sowie den wunderschönen Veitsdom erbaute, erschuf diesen Turm, der einst als Teil der Befestigungsanlagen des alten Stadtkerns diente.

Der in der Spätgotik erbaute Torturm gilt als einer der schönsten, wenn nicht der schönste Brückenturm Europas. Erbaut wurde er zwischen 1370 und 1391 auf der altstadtzugewandten Seite der Karlsbrücke und diente als Zugangstor zum Prager Stadtkern.

Statuen und Verzierungen

Detail der Altstädter Brückenturm, Prag
Statuen
Der 64 Meter hohe Turm trug ursprünglich sowohl auf der westlichen als auch auf der östlichen Seite Skulpturen. Jedoch wurden diese durch den Einmarsch schwedischer Truppen im Rahmen des Dreißigjährigen Krieges 1648 in die Stadt so stark beschädigt, dass sie später zumindest auf der Westseite entfernt werden mussten. Die Skulpturen auf der östlichen Turmseite blieben weitestgehend erhalten.

Über dem Bogen sind die Wappen aller Länder angebracht, die unter der Herrschaft Karls IV. Teil des Heiligen Römischen Reich waren. Auf jeder Seite des Bogens findet sich je ein Relief eines Eisvogels, dem Symbol König Wenzels IV.

Die drei Statuen über den Wappen zeigen den heiligen böhmischen Schutzpatron Veit zusammen mit König Karl IV. (der den Bau des Turms in Auftrag gab) zu seiner Linken und König Wenzel IV. (während dessen Herrschaft der Turm fertiggestellt wurde) zu seiner Rechten, wobei der Schutzpatron genau mittig über dem Bogen steht.

Innenansicht der Altstädter Brückenturm in Prag
Die Decke
Nahe der Turmspitze finden sich zwei weitere Heiligenstatuen. Sie zeigen den hl. Sigismund mit einer Krone und den hl. Adalbert mit einer Mitra.

Aussicht

Eine lange Treppe führt zu einem Aussichtspunkt, der vielmehr ein Zimmer ist, aus dem man eine wunderschöne Aussicht auf die gesamte Altstadt und natürlich die Karlsbrücke genießen kann. Wenn Sie schon dort sind, sollten Sie auch einen Blick auf die Decke mit ihrem einmaligen Rippengewölbe werfen.
488
prague
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com