Prag
Prag
Im Mittelalter war Prag die wichtigste Stadt in Zentraleuropa. Nachdem der Kaiser Karl IV. alle Tore der Stadt mit Blei überzogen ließ, wurde Prag auch als “Goldene Stadt” bezeichnet. Bis ins 20. Jahrhundert hinein sollte Prag eine der wichtigsten und einflussreichsten Städte Europas bleiben.
Heutzutage ist die “Stadt der hundert Türme” ein wahrer Touristenmagnet mit zahlreichen herrlichen Türmen, Palästen und Kirchen.
infoTeynkirche
Einige Höhepunkte
St.-Nikolaus-Kirche, Kleinseite, prague
Die St.-Nikolaus-Kirche aus dem 18. Jhdt. am Kleinseitner Ring ist die wichtigste Kirche Prags aus dem Hochbarock. Sie ist reichlich verziert mit vielerlei Fresken und Statuen.
Wenzelsplatz, prague
Der Wenzelsplatz reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück, er diente zu dieser Zeit als Pferdemarkt. Der große Platz, 750 auf 60 Meter, wurde zu Prags zentralem Boulevard.
Jan-Žižka-Denkmal, prague
Eine große Reiterstatue markiert die Stelle, wo Jan Žižka, Anführer einer zahlenmäßig stark unterlegenen Hussiten-Armee, eine mächtige internationale Allianz der Kreuzritter niedergeschlagen...
Jan-Hus-Denkmal, prague
Ein gewaltiges Denkmal am Altstädter Ring feiert Jan Hus, einen religiösen Reformator aus dem 14. Jahrhundert, der den Überfluss und die Korruption der katholischen Kirche an den Pranger stellte....
© 2017 www.aviewoncities.com