Intrepid Sea-Air-Space Museum

Intrepid See-, Luft- und Raumfahrtmuseum
Bewertung
121 Stimmen
Links
Der im Jahre 1943 in Dienst gestellte Flugzeugträger USS Intrepid ist jetzt ein großartiges Museum und ein Nationales historisches Wahrzeichen. Ein Space Shuttle und eine Concorde gehören zu den top Touristenattraktionen des Museums.

Geschichte der USS Intrepid

USS Intrepid - Sea-Air-Space Museum, New York
USS Intrepid
Die USS Intrepid gilt bei vielen als eines der erfolgreichsten Schiffe in der US-Geschichte. Nach einer siegreichen, zweijährigen Arbeitsperiode im Zweiten Weltkrieg, diente das Schiff der NASA als Hauptbergungsträger und anschließend spielte es eine wichtige Rolle im Vietnam-Konflikt.

Im Jahr 1974 rettete ein besorgter Bürger das Schiff vor der Demontage und konnte es mit Hilfe der Intrepid Museum Foundation in ein Museum verwandeln lassen, wo Menschen jeder Altersgruppe etwas über die US-Geschichte lernen konnten.
Das Deck der USS Intrepid
Das Flugdeck der USS Intrepid

Flugzeughalle
Flugzeughalle

Mercury-kapsel Replik, Intrepid
Mercury-kapsel

Harrier, Intrepid Sea-Air-Space Museum
Harrier
Es war die Vision von Zachary Fisher, die Intrepid zu einem bleibenden Denkmal zu verwandeln, dass sowohl Amerikaner als auch ausländische Besucher genießen konnten und zur gleichen Zeit, "Unsere Helden ehrt, die Öffentlichkeit aufklärt und unsere Jugend inspiriert". Das Museum eröffnete im Jahr 1982 und zieht mehr als 750.000 Besucher jedes Jahr an.

Ein einzigartiges Museum

Gehen Sie an Bord der Intrepid und Sie werden eine erstaunliche Reihe von Luftfahrzeugen, einschließlich eines TBM Avenger Torpedobombers aus dem zweiten Weltkrieg, eine F-14 Tomcat, ein A-12 Blackbird Spionageflugzeug und vieles mehr erleben. Darunter auch mehrere im Ausland produzierte Kampfflugzeuge. Es gibt auch eine großartige Hubschrauber-Sammlung an Bord.

Einen Teil der beeindruckenden Sammlung von Flugzeugen, finden Sie innerhalb des Flugzeugträgers, wo Sie auch über einen Nachbau der Aurora 7 Kapsel und Artefakte wie Uniformen und persönliche Gegenstände stoßen werden. Es gibt auch eine Reihe von interaktiven Displays und Multimedia-Erlebnisse. Natürlich ist ein Besuch auf der Kommandobrücke ein Muss.

Eine Reihe von weiteren interessanten Ausstellungsstücken sind vor Ort untergebracht, darunter ein Multimedia-Erlebnis mit dem Titel "Kamikaze: Day of Darkness, Day of Light". Besucher können auch den Flugsimulator "Transporter FX" ausprobieren und ihre körperlichen Fähigkeiten testen indem sie die Felswand des Museums erklimmen. Ein großartiger Film mit Surround-Sound erzählt außerdem die Geschichte der Intrepid von ihren Kriegstagen bis hin zu ihrer Außerdienststellung.

U-Boot

Brücke der USS Intrepid
Die Kommandobrücke

Concorde am Intrepid Sea-Air-Space Museum in New York
Concorde

Space Shuttle Pavillon am Intrepid in New York City
Space Shuttle Pavillon
An der Seite der Intrepid liegend, werden Sie die USS Growler, SSG 577 finden. Dabei handelt es sich um ein intaktes strategisches, dieselbetriebenes U-Boot, welches Atomraketen abfeuerte. Es ist das einzige U-Boot seiner Art in der gesamten Welt, welches für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie können das U-Boot betreten und die engen Abteilungen besuchen, einschließlich einer einst streng geheimen Raketen-Kommandozentrale.

Concorde

Auch untergebracht im Intrepid Museum ist die Concorde AD, das Flugzeug, welches im Jahr 1996 weniger als 3 Stunden brauchte, um über den Atlantik zu fliegen. Das Flugzeug wurde 2003 außer Dienst gestellt und ist heute ein fester Bestandteil des Museums.

Space Shuttle

Mit der Beendigung des Space Shuttle-Programms im Jahr 2011, beschloss die NASA, die erhaltenen Space Shuttles an eine bestimmte Anzahl von Museen in die USA zu senden. Infolgedessen wurde die Enterprise von seiner früheren Heimat im Smithsonian in Washington, DC zu dem Gelände des Intrepid in New York City verlegt.

Die Enterprise, welche im Jahr 1976 gebaut wurde, war der erste Space Shuttle Raumgleiter. Genau genommen hat es zwar nie den Weltraum erreicht, aber seine Tests ergaben, dass das Space Shuttle in der Atmosphäre fliegen und dennoch sicher auf dem Boden wie ein Flugzeug landen konnte. Von daher ebnete es den Weg für die rund 130 erfolgreichen Missionen, welche mit seinen fünf Nachfolgern absolviert wurden.
443
nyc
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com