Columbus Circle

Kolumbus-Kreis
Bewertung
49 Stimmen
Columbus Circle ist ein großer Kreisverkehr in Manhattan. In seiner Mitte steht ein Denkmal zu Ehren Christoph Kolumbus'. Vom Kreisverkehr aus lässt sich die umgebende Architektur bewundern, darunter mehrere moderne Wolkenkratzer und eines der größten Denkmäler New Yorks.
Columbus Circle

Geschichte des Kreisverkehrs

Christoph-Kolumbus-Denkmal, Columbus Circle
Kolumbus-Denkmal

Genius of Exploration,Kolumbus-Denkmal, Columbus Circle
Genius der
Entdeckungsreisen,
Kolumbus-Denkmal
Der Columbus Circle liegt an der Südwestecke des Central Park an der Kreuzung Broadway, Central Park South (59th Street) und 8th Avenue. Fertiggestellt wurde er 1905. Der Gestalter des Parks Frederick Law Olmsted hatte diesen Standort als Eingang zum Central Park angedacht und wollte einen prachtvollen Zugang zu einem Park erschaffen, der einer der größten Stadtparks der Welt werden sollte.

Der Kreisverkehr selbst wurde von William Eno entworfen, der dafür bekannt war, Methoden zur sichereren Gestaltung des Verkehrs zu entwickeln – und das in einer Zeit, in der Autos in New York noch eine Seltenheit waren.

Sehenswürdigkeiten

Das Christoph-Kolumbus-Denkmal

Das Christoph-Kolumbus-Denkmal im Zentrum des Kreisverkehrs wird von geschäftigen Touristen oft gar nicht bemerkt. Es wurde 1982 zum 400-jährigen Jubiläum der Amerikareise des großen Entdeckers errichtet. Eine Marmorstatue des Kolumbus aus den Händen von Gaetano Russo steht rund 21 Meter über dem Boden auf einer Granitsäule mit abgestuftem Sockel.

Die Säule ist mit bronzenen Schiffsbügen verziert, welche die drei berühmten Schiffe des Entdeckers darstellen: Die Nina, die Pinta und die Santa Maria. Am Sockel der Säule steht eine Statue eines geflügelten Jungen, der einen Globus trägt, eine Anspielung auf die Erkundung der Welt. Unter ihm stellt eine Bronzerelief Kolumbus und seine Mannschaft dar, die den neuen Kontinent betreten.

Time Warner Center

Time Warner Center, Columbus Circle
Time Warner Center

Museum of Arts and Design, Two Columbus Circle
Museum of
Arts and Design
Columbus Circle wird von den Zwillingstürmen des Time Warner Center überragt. Der moderne Glaswolkenkratzer wurde zwischen 2000 und 2004 am Standort des ehemaligen Tagungszentrums New York Coliseum errichtet. Es umfasst den globalen Hauptsitz von Time Warner sowie ein Hotel, Luxuswohnungen und ein Einkaufszentrum.

Museum of Arts and Design

An der Südseite grenzt eines der seltsamsten Gebäude New Yorks an den Kreisverkehr: 2 Columbus Circle. Ursprünglich wurde es 1965 von Edward Durell Stone für Huntington Hartford gebaut, einen reichen Geschäftsmann, der hier seine Privatsammlung moderner Kunst ausstellen wollte.

Das zwölfstöckige Marmorgebäude, das kaum Fenster hatte, erinnerte eher an ein strenges Mausoleum als an ein Museum. Damals wurde der Entwurf des Gebäudes von Architekturkritikern verrissen.

2008 wurde 2 Columbus Circle komplett neu in Terracotta und mit großen Glastäfelungen ummantelt und lässt nun Tageslicht in die Ausstellungsgalerien scheinen. Heute beherbergt das Gebäue das Museum of Arts and Design, ein Museum mit einer vielseitigen Sammlung zeitgenössischer Schöpfungen.

Maine-Denkmal

Maine Denkmal, New York City
Maine Denkmal
Gegenüber dem Time Warner Center, in der Nähe des Merchant's Gate – einer der Haupteingänge des Central Park – heißt das eindrucksvolle Maine-Denkmal seine Besucher willkommen. Das Denkmal wurde zwischen 1901 und 1913 erbaut, um den 250 Seeleuten zu gedenken, die 1898 ihr Leben ließen, als das Schlachtschiff Maine im Hafen von Havanna explodierte.

Das Denkmal besteht aus einem Kalksteinsockel in Form des Schiffsbugs, auf dem ein aufragender Pylon steht, gekrönt von einer großen, vergoldeten Skulptur der siegreichen Columbia (einer Personifikation der Vereinigten Staaten). Das Podest wird von Statuen allegorischer Figuren flankiert, die für Gerechtigkeit, Frieden, Sieg, Mut und Tapferkeit stehen.
431
nyc
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com