Bewertung
877 Stimmen
Links
Der Central Park ist einer dieser Orte, welcher New York zu einem so großartigen Ort zum zum Leben macht. Der riesige Park ist 341 Hektar groß und befindet sich im Zentrum von Manhattan. Sein Design diente als Beispiel für Stadtparks auf der ganzen Welt.
Central Park, Manhattan, New York City

Der Park verfügt über mehrere Seen, Theater, Eisbahnen, Brunnen, Tennisplätze, Baseball-Felder, viele Spielplätze und andere Einrichtungen. Es ist auch die Heimat des Central Park Zoos und des Metropolitan Museum of Art. Besonders an den Wochenenden, wenn Autos nicht im Park erlaubt sind, ist der Central Park eine willkommene Oase in dieser hektischen Stadt.

Geschichte

Konzeption

Central Park, New York City
Als das Gelände für den Central Park von der Stadt New York im Jahr 1853 gekauft wurde, war es weit entfernt von der Zivilisation, irgendwo zwischen der Stadt New York und dem Dorf Harlem. In dem Gebiet befanden sich Baracken von Kolonisten, Steinbrüche, Schweinefarmen und Sümpfe.

Im Jahr 1857 organisierte die Stadt New York einen Wettbewerb für die Gestaltung dieses neuen Parks, welcher mit den großen Parks in London und Paris konkurrieren musste. Ein Design von Frederic Law Olmsted und Calvert Vaux, genannt "the Greensward Plan", wurde gewählt.

Charles A. Dana Discovery Center, Central Park
Charles A. Dana Discovery Center
Dieser Plan wies einen Landschaftspark im englischen Stil mit großen Wiesen, mehreren Seen und Hügeln auf. Gewundene Fußwege wurden von den Hauptstraßen getrennt und die große Anzahl von Bäumen stellte sicher, dass die Gebäude der Stadt nicht innerhalb des Parks sichtbar sein würden.

Errichtung

Um das Sumpfgebiet in den Park umzuwandeln, den die Designer sich vorgestellt haben, wurden mehrere hunderttausend Bäume gepflanzt, mehr als 3 Millionen Kubikmeter Erde bewegt, Straßen und Brücken gebaut und ein großes Reservoir wurde aushoben. Es dauerte mehr als 15 Jahre, bevor die 20.000 Arbeiter den Parks fertiggestellt hatten.
The Lake, Central park, New York City
The Lake
Der Central Park wurde sofort zu einem beliebten Ort für alle New Yorker und zieht Millionen von Besuchern jedes Jahr an.

Von Entspannung bis Freizeitbeschäftigung

Frederic Law Olmsteads Ziel war es, einen Ort zu schaffen, an welchem Menschen entspannen und meditieren können. Er sah den Park als eine Art soziales Experiment, wo Menschen aus der oberen und unteren Klassen zusammenkommen würden, eine ziemlich revolutionäre Idee zu dieser Zeit.

Kleine Brücke an The Pond in Central park, New York City
Kleine Brücke
Nach der Ernennung von Robert Moses im Jahre 1934 als Park-Beauftragter von New York City, verlagerte sich der Schwerpunkt des Parks von Entspannung zu Freizeitbeschäftigung. Während Moses 26 jähriger Amtszeit baute er viele Sportanlagen, Spielplätze und den Wollman Rink (eine Eisbahn). Er hat auch den Zoo renoviert und installierte zudem verschiedene Skulpturen wie "Alice im Wunderland".

Verfall und Wiederherstellung

Nach dem Weggang von Moses im Jahr 1960 begann der Central Park zu verfallen. Graffiti, Müll und Kriminalität hielten sowohl Bürger, als auch Touristen von dem Besuch des Parks ab. In den 1970er Jahren wurde der Park zu einem Symbol des Verfalls von New York City.

Ruderboote auf The Lake in Central Park
Ruderboote auf dem See
Das Blatt begann sich im Jahre 1980 zu wenden, als eine Gruppe von Bürgern die Central Park Conservancy gründete. Gemeinsam mit der Stadt begannen sie ein 50 Millionen Dollar Wiederherstellungs-Projekt. Mehrere Teile des Parks, einschließlich Sheep Meadow und Bethesda Terrace wurden restauriert. Drei Mitarbeiter wurden angestellt, um die Graffitis zu entfernen – es hat sie drei Jahre gekostet, um diese Arbeit abzuschließen. Die Kriminalität wurde durch den Einsatz von einer großen Anzahl an Polizeikräften reduziert.

Balto Statue, Central Park
Balto Statue
Dank dieser Anstrengungen der Stadt und privater Gruppen, ist der Central Park jetzt ein relativ sauberer und sicherer Ort, welcher von mehr als 30 Millionen Menschen jedes Jahr besucht wird.

Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

Es gibt viel zu sehen und zu tun im Central Park. Sportanlagen können im ganzen Park gefunden werden, jedoch befinden sich die meisten der interessanten Sehenswürdigkeiten in der unteren Hälfte des Central Park. Sie werden an historischen Gebäuden, Statuen, Denkmälern, schönen Brücken und natürlich jeder Menge Natur vorbeikommen. Einiges davon ist recht wild, wie der Wald-ähnliche "Ramble", während andere Teile des Parks mehr gepflegt sind und herrliche Blumen und Sträucher bieten.

Merchants' Gate am Central Park
Merchants' Gate
Es gibt achtzehn Toreingänge zu dem Park. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Namen. Einige dieser Tore sind verziert, wie das Vanderbilt Gate, Engineers' Gate und insbesondere das Merchants' Gate am Columbus Circle.

Central Park Zoo

Viele Menschen betreten den Park durch das Scholars' Gate am Grand Army Plaza, in der Nähe der Fifth Avenue, welches zu einem schönen Teich mit einer wunderschönen Steinbrücke führt. Weiter im Norden des Parks befindet sich eine der beliebtesten Attraktionen: Der Central Park Zoo. Der Zoo ist in mehrere Regionen aufgeteilt, wie einer tropischen Zone und einem Polarkreis. Einige seiner beliebtesten Bewohner sind Eisbären, Schneeleoparden, Pandas und Pinguine. Unmittelbar nördlich des Central Park Zoos befindet sich der Tisch Kinderzoo, wo kleine Kinder heimische Tiere sehen und anfassen können.

The Dairy (Molkerei)

Westlich im Central Park Zoo befindet sich The Dairy, eine Hütte im viktorianischen Stil, welche im Jahr 1870 gebaut wurde. Das malerische Gebäude beheimatet ein Besucherzentrum wo man Karten, Reiseführer, Geschenke und Informationen über Veranstaltungen kaufen kann, die im Central Park geplant sind. The Dairy ist auf einer ehemaligen Weide gelegen, wo Kühe grasten um, frische Milch für die Kinder der Stadt zu geben und daher stammt der Name des Gebäudes.

Bethesda Terrace

Bethesda Brunnen und Terrasse, Central Park
Bethesda Brunnen und Terrasse
The Mall, eine breite mit amerikanischen Ulmen gesäumte Allee, bringt Sie von der Molkerei an die Bethesda Terrace, eines der architektonischen Highlights im Central Park. Die Terrasse hat einen zentralen überdachten Arkadengang, flankiert von zwei Treppen, welche zu einem Platz führen. Im Mittelpunkt des Platzes befindet sich die Bethesda Fountain, welche hier im Jahr 1873 installiert wurde. Die Brunnen-Statue – welche Angel of the Waters genannt wird – wurde im Jahr 1842 von Emma Stebbins erschaffen, um der Eröffnung des Croton Wassersystem zu gedenken, welches New York zum ersten Mal mit sauberem Wasser versorgt hat. Von der Bethesda Terrace hat man einen Blick auf The Lake (den zweitgrößten See im Park) und das Loeb Boathouse, wo Sie Ruderboote oder sogar eine Gondel mieten können.

Statuen

Alice im Wunderland, Central Park
Alice im Wunderland
Enthusiasten von ferngesteuerten Modellbooten gehen zum Conservatory Water, einem Teich östlich von The Lake gelegen. Es gibt zwei Statuen in der Nähe des Teiches, welche bei Kindern sehr beliebt sind. An der Westseite des Teiches steht eine Statue von Hans Christian Andersen, während eine Skulpturengruppe von Alice im Wunderland und ihren Freunde nördlich des Conservatory Water zu finden ist. Kinder lieben es auf den riesigen Pilz zu klettern. Eine weitere berühmte Statue im Central Park zeigt Balto, einen Siberian Husky Schlittenhund. Dieser Hund hat im Jahre 1925 dazu beigetragen, Medizin quer durch Alaska zu transportieren und ein benötigtes Serum auszuliefern, welches einen tödlichen Ausbruch von Diphtherie gestoppt hat.

Schafweide und große Rasenfläche

Genau westlich von The Mall befindet sich einer der größten offenen Plätze des Central Park: Sheep Meadow, eine weite Weide, welche bei Sonnenanbetern im Sommer beliebt ist. The Great Lawn, weiter im Norden und in der geografischen Mitte des Central Park, ist sogar noch größer. Der ovale Rasen wurde im Jahre 1937 geschaffen und es werden dort oft kostenlose Konzerte im Sommer veranstaltet.

Metropolitan Museum und die Nadel der Kleopatra

Nadel der Kleopatra, Central Park
Nadel der Kleopatra
Das wichtigste Denkmal im Central Park ist die Nadel der Kleopatra, ein echter ägyptischer Obelisk, welcher sich östlich des Great Lawn befindet. Der 20 Meter hohe Granit-Obelisk wurde ursprünglich in Heliopolis errichtet und später nach Alexandria verlegt. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er den USA als Geschenk von Ägypten gespendet.
Der Obelisk steht in der Nähe des Metropolitan Museum of Art, eines der weltweit bedeutendsten Museen, mit einer enormen Sammlung von Kunstwerken aus allen Kontinenten, über einen Zeitraum von der Vorgeschichte bis heute.

Strawberry Fields

Strawberry Fields ist eine Gartengedenkstätte in der Nähe des Eingangs zum Central Park bei W 72nd Street. Es wurde zu Ehren von John Lennon errichtet, der vor den Dakota Apartments erschossen wurde, wo er lebte. Der tränenförmige Garten wurde 1985 als ein Garten des Friedens gewidmet. Er ist nach einem Lied der Beatles benannt, welches von John Lennon geschrieben wurde.
Mosaik, Strawberry Fields, Central Park
Strawberry Fields Mosaik
Das berühmte Mosaik mit dem Wort Imagine (ein anderes Lied von Lennon) war ein Geschenk von der Stadt Neapel in Italien.

Bow Bridge und The Ramble

Es gibt viele Brücken im Central Park und jede davon mit einem einzigartigen Design. Eine der Interessantesten ist die 18 Meter lange gusseiserne Bow Bridge (eine Bogenbrücke), die The Lake zwischen Cherry Hill in der Nähe der Bethesda Terrace und The Ramble, einem 15 Hektar großen Waldgebiet überspannt. Hier ist der Central Park in seiner natürlichsten Form, mit schmalen Pfaden, welche sich durch das Dickicht der Bäume schlängeln. Dies ist ein beliebter Ort zur Vogelbeobachtung: The Ramble befindet sich an einer transatlantischen Vogelflugroute und mehr als 250 verschiedene Vogelarten wurden hier gesichtet.

Belvedere Castle

Schloss Belvedere, Central Park, New York City
Schloss Belvedere
Unmittelbar nördlich von The Ramble befindet sich das Belvedere Castle (Schloss Belvedere), welches auf dem höchsten Punkt des Parks gelegen ist. Das Schloss wurde im Jahre 1869 als Aussichtsturm nach einem Entwurf von Calvert Vaux erbaut. Von dem Turm überblickt man den Turtle Pond, welcher seinen Namen aufgrund der vielen Schildkröten erhalten hat, die hier leben.

Shakespeare Garden

Der Shakespeare Garden wurde im Jahre 1913 als der Garten des Herzens erschaffen. Drei Jahre später, am 300. Jahrestag von Shakespeares Tod, wurde er dem berühmten Theaterschriftsteller gewidmet. Der Garten enthält Pflanzen, die in Shakespeares Dramen erwähnt wurden. Treppen verbinden den Garten mit der Swedish Cottage, einem Nachbau einer schwedischen Schule aus dem 19. Jahrhundert. Sie wurde nach Philadelphia anlässlich der Centennial International Exhibition von 1876 transportiert und ist schließlich hier im Central Park in New York gelandet.

Conservatory Garden

Statue in der Conservatory Garden, Central Park, New York
Conservatory Garden
Der obere Teil des Central Park ist weniger besucht und es gibt auch weniger interessante Sehenswürdigkeiten. Eine wichtige Ausnahme ist der Conservatory Garden, der einzige Garten im Central Park mit einer formalen Gestaltung. Er ist in drei Bereiche unterteilt: Einem zentralen italienischen Garten, welcher durch einen Garten im französischen Stil im Norden flankiert wird und einem Garten im englischen Stil im Süden. Die Gärten sind mit mehreren schönen Brunnen geschmückt, darunter "Drei tanzende Mädchen", welcher im Jahre 1910 von dem deutschen Bildhauer Walter Schott erschaffen wurde.

Charles A. Dana Discovery Center

Weiter nördlich, an der Grenze zu Harlem befindet sich der Harlem Meer, einer der größten Seen im Central Park. Das schöne Gebäude im viktorianischen Stil in der Nähe des Sees ist viel jünger als es aussieht: Es wurde 1993 erbaut. Es beheimatet das Charles A. Dana Discovery Center, ein Umwelt-Bildungszentrum, welches sich an Familien und Kinder richtet.
425
nyc
de
x
© 2014 www.aviewoncities.com