Bewertung
16 Stimmen
Links
Der Temple ist ein historischer Komplex, in welchem sich zwei der vier Londoner Inns of Court, vier englische Anwaltskammern für die Rechtsanwälte, befinden. Der Name bezieht sich auf die ursprünglichen Bewohner, die Tempelritter.
Pump Court, Temple
Pump Court, Temple

Middle Temple Flachrelief
Middle Temple

Inner Temple Flachrelief
Inner Temple
Die Templer waren ein Militärorden, welcher ursprünglich in Frankreich im Jahre 1118 gegründet wurde, um die Pilger auf ihrem Weg ins Heilige Land zu schützen.

Geschichte

Um 1160 erwarben die Templer ein Grundstück in der Nähe der Themse, wo sie eine Kapelle und ein Kloster mit mehreren großen Hallen bauten. Im Jahr 1312 wurde der Orden der Templer verdrängt und im Jahre 1324 wurde ihr Land dem Johanniterorden übergeben, welcher es an Jurastudenten verpachtete.

König Heinrich VIII. löste die Klöster in der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts auf und die Krone machte sich das Grundstück zum Eigentum. Im Jahre 1608 vermietete König Jakob I. die Gebäude des Temple an zwei Gesellschaften von Rechtsanwälten: Inner und Middle Temple. Der Inner Temple nutzt die Gebäude auf der Ostseite des Temple, während der Middle Temple die Westseite belegt.

Der Temple Heute

Heute gibt es keinen sichtbaren Unterschied zwischen dem Inner Temple und dem Middle Temple und die ganze Gegend wird einfach als "Temple" bezeichnet. Reliefs eines Lammes und einer Flagge (Middle Temple) und eines Pegasus (Inner Temple) deuten darauf hin, zu welcher Inn of Court ein jeweiliges Gebäude gehört.

Der Bereich ist ein bisschen wie ein Labyrinth mit engen Gassen und kann nur durch eine Reihe von Toren erreicht werden. Die vielen Gebäude des Temple – es gibt es etwa 25 – sind angelegt um malerische Innenhöfe und Gärten. Der Middle Temple Garten und der Fountain Court sind besonders bezaubernd. Viele der Gebäude wurden während dem Großen Brand von 1666 zerstört und erneut während dem Zweiten Weltkrieg. Glücklicherweise sind sie entweder ersetzt oder restauriert worden.

Höhepunkte

Middle Temple Hall

Middle Temple Hall, London
Middle Temple Hall
Die Middle Temple Hall, welche zwischen 1562-1570 erbaut wurde, ist eines der wenigen Bauwerke, welches den Zweiten Weltkriegs unbeschadet überstanden hat. Das historische Gebäude diente seit dem Mittelalter als Speisesaal und es wird auch heute noch als solcher genutzt. Im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert wurde es zudem für Theateraufführungen genutzt und eines von Shakespeares Werken, "Was ihr wollt", wurde hier im Jahre 1602 uraufgeführt.

Das Innere des Saales, welcher 31 Meter lang, 12 Meter breit und 18 Meter hoch ist, hat eine herrlich doppelte Hammer-Balken-Decke. Die Wände sind mit einer geschnitzten Holzblende verkleidet.

Temple Church

Statuen von Templer, Temple Church, London
Statuen von Templer,
Temple Church
Die Temple Church wurde ursprünglich in den Jahren 1160-1185 von den Templern als kreisförmige Kapelle errichtet. Im Jahre 1240 wurde sie mit einem rechteckigen Kirchenschiff erweitert. Auf dem Boden in der Mitte der ursprünglichen Kapelle liegen Bildnisse aus Marmor, von Tempelrittern des dreizehnten Jahrhunderts. Obwohl sie während dem Zweiten Weltkrieg beträchtliche Schäden erlitten hat, ist die Temple Church eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Kirchen in London.

Temple Säule

Südlich der Temple Church steht eine Säule, welche die Stelle markiert, wo das große Feuer von 1666 endlich gelöscht wurde, nachdem es vier Tage lang wütete. An der Spitze der Säule befindet sich eine Statue von einem Pferd mit zwei Rittern, ein Symbol der Templer. Es bezieht sich auf das Armutsgelübde der Templer – sie waren (zumindest am Anfang) zu arm, um ein Pferd für jeden Ritter zu kaufen.
4815
london
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com