Buckingham Palace

Buckingham-Palast
Bewertung
923 Stimmen
Buckingham Palace, eine der vielen Einrichtungen im Besitz der britischen Königsfamilie, ist eine der größten Touristenattraktionen in London. Der Wachablösung vor dem Palast ist etwas, das täglich viele Schaulustige unterhält.

Geschichte

Buckingham Palace, London
Buckingham Palace
Das ursprüngliche Gebäude wurde im Jahre 1705 als Landsitz des Dukes von Buckingham, John Sheffield, gebaut. König Georg III. kaufte das Haus 1761 für seine Frau und ließ es durch William Chambers umbauen.

1826 ließ König Georg IV. das Haus durch den berühmten Architekten John Nash ausbauen - und zwar zu einem Palast. Bis dahin war St. James's Palace der Haupt-Palast, den die Royals für Zeremonien und Empfänge verwendeten.

Der Palast aus dem St. James's
Park gesehen
König Georg IV. sowie sein jüngerer Bruder und Thronfolger König Wilhelm IV. starben beide, bevor der Palast fertiggestellt werden konnte. Königin Victoria war anschließend die erste Bewohnerin. Im Juli des Jahres 1837, also drei Wochen nach ihrer ersten Thronbesteigung, zog sie aus Kensington Palace, dem Ort ihrer Kindheit, aus und in Buckingham Palace ein.

1850 wurde der Palast um einen neuen Ostflügel erweitert. Durch diesen Ausbau wurde der Palast um viele neue Räume wie den 40 Meter langen Ballsaal bereichert. Die monumentale Fassade wurde schließlich 1913 von Aston Webb gebaut. Es ist diese Fassade, ausgerichtet zur Mall und zum St James's Park, die die meisten Leute heutzutage kennen.

Royal Family

Queen Victoria Memorial, Buckingham-Palast, London
Das Queen Victoria
Memorial
Ein Teil des Palasts wird heute noch von der königlichen Familie verwendet. Jeder Besuch der Queen ist an der gehissten Flagge zu erkennen. Der Palast ist aber nicht nur das Haus der königlichen Familie - auch zahlreiche Bedienstete leben hier. Insgesamt hat er 600 Räume, wozu ein Thronsaal, ein Ballsaal, eine Galerie und sogar ein Schwimmbad gehören.

Manche dieser Räume können im Sommer besichtigt werden, wenn die königliche Familie nicht im Palast ist. Dazu gehören die atemberaubend dekorierten Prunksäle: der Thronsaal, das grüne Gesellschaftszimmer, Zimmer mit Seidentapete, Galerien, Speisesäle, der Musikraum und das weiße Gesellschaftszimmer sind alle ein Teil der Tour durch den Buckingham Palace.

Ein weiterer interessanter öffentlich zugänglicher Teil des Palasts ist die Galerie der Königin, in der man Teile der königlichen Kunstsammlung bestaunen kann. Die Ställe, die sogenannten Royal Mews, können ebenfalls besichtigt werden. Hier werden Sie zahlreiche königliche Pferdekutschen finden.

Queen Victoria Memorial

Direkt vor dem Gebäude ist das Queen Victoria Memorial,
Schichtwechsel der Wachen, Buckingham Palace
Wachablösung
welches von Sir Aston Webb entworfen und 1911 zu Ehren von Königin Victoria gebaut wurde, die regierte für 64 Jahre.

Wachablösung (Changing of the Guards)

Die Wachen wechseln sich um 11 Uhr morgens vor dem Buckingham Palace ab. Eine bunt angezogene Wachregiment mit Bärenfellmützen, die sogenannte New Guard (Neue Garde), macht eine Parade entlang der Mall richtung Buckingham Palace und ersetzt zeremoniell die Old Guard (Alte Garde). Die Zeremonie, welche durch eine Marschkapelle musikalisch begleitet wird, ist für Touristen ein tägliches Höhepunkt.
328
london
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com