Admiralty Arch

Admiralität Bogen
Bewertung
43 Stimmen
Von König Eduard VII. für seine Mutter Königin Victoria erbaut besteht der majestätische Admiralty Arch aus fünf Bögen, die vom Trafalgar Square auf The Mall führen.
Admiralty Arch, London

Der Admiralty Arch, der seinen Namen von den nahegelegenen Hauptsitzen der Royal Navy hat, wurde von Sir Aston Webb, einem bekannten englischen Architekten, der auch an berühmten Wahrzeichen wie dem Buckingham Palace und dem Victoria and Albert Museum mitgearbeitet hat, entworfen. Fertiggestellt wurde das Bauwerk erst um 1911 nach dem König Eduard VII. verstorben ist.

Aston Webb entwarf den Admiralty Arch als Teil des Plans The Mall zu einem königlichen Boulevard zu verwandeln. Der Arch sollte als majestätische Barriere zwischen dem Trafalgar Square und der unterschiedlichen Umgebung um den königlichen Palast dienen.

Das Design des Arch

Admiralty Arch, London
Admiralty Arch
Das Design besteht aus fünf Bögen aus Portlander Naturstein. Der mittlere der fünf Bögen bietet genug Platz für den Auto- oder Pferdekutschenverkehr, wird aber lediglich für zeremonielle Anlässe genutzt. Die größeren Bögen rechts und links vom mittleren Bogen werden für den Autoverkehr genutzt und die beiden kleineren daneben, ganz außen, für den Durchgang der Fußgänger. Geht man als Fußgänger durch die Bögen in Richtung von The Mall, dann bekommt man einen eindrucksvollen Blick auf den Buckingham Palace.

Eine lateinische Gravur auf der einen Seite der Bögen zollt der Königin Tribut: "Im zehnten Jahr der Regentschaft von König Eduard VII., an Königin Victoria von einer dankbaren Nation, 1910".

Ursprünglich wurde der Admiralty Arch als Wohnsitz und Büro der Seelords, der Führungskräfte der Royal Navy, genutzt. Zusätzlich wurde er als Unterkunft für die Obdachlosen genutzt während es heute als Standort verschiedener Regierungsbüros dient.

Die 'Nase'

Die Nase, Admiralty Arch
Die Nase
Der Admiralty Arch ist unter den Anwohnern vor allem für seine "Nase" bekannt. Der Zement-Vorsprung in Form einer Nase ist an der linken Seite des mittleren Bogens (in Richtung Trafalgar Square) gefunden werden und liegt in etwa 2 Metern Höhe. Der Vorsprung entspricht etwa der Größe einer menschlichen Nase. Mehrere Legenden erzählen unterschiedliche Geschichten zu einer Entstehung und dem Dasein.

Manche dieser Legenden erzählen davon, dass es sich um eine Homage an Eduard VII. handelt, der eine relativ große Nase hatte. Andere Geschichten erzählen davon, dass es Napoleons Nase darstellt. Sie soll von Reitern, die durch den Arch geritten sind als ein Streich angefasst worden sein.

686
london
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com