Bewertung
19 Stimmen
Die Loggia dei Lanzi ist ein schönes, bogenförmiges Bauwerk welches im 14. Jahrhundert an der Piazza della Signoria gebaut wurde, genau vor dem Palazzo Vecchio. Diese berühmte Loggia diente als Modell für viele Loggien welche später quer durch Europa gebaut wurden.
Loggia dei Lanzi, Florenz
Loggia dei Lanzi

Löwen-Statue, Loggia dei Lanzi
Löwen-Statue am Eingang

Die Statuen in der Loggia dei Lanzi, Florenz
Statuen in der Loggia
Der ursprüngliche Zweck einer Loggia war es, Würdenträger während Zeremonien, Events und öffentlichen Versammlungen vom Wetter abzuschirmen. Heute beherbergt sie eine Reihe von Statuen und die namhafteste Statue zeigt Perseus nachdem er Medusa getötet hat.

Die Loggia

Die überdachte Galerie mit drei großen Bögen wurde zwischen 1376 und 1382 von dem Florentiner Architekten Simone di Francesco Talenti und dem lombardischen-geborenen Architekt Benci di Cione Dami gebaut. Die schön proportionierte offene Galerie wurde im spätgotischen Stil konstruiert, ein klarer Vorläufer zum zukünftig beliebten Renaissance-Stil. Michelangelo, einer der berühmtesten Künstler der Renaissance, hat sogar vorgeschlagen die Galerie entlang aller Seiten der Piazza della Signoria zu erweitern, aber Cosimo I. de' Medici, Herzog von Florenz, hat schließlich beschlossen, dass es zu teuer wäre.

Die Loggia dei Lanzi wurde nach den persönlichen Wachen von Cosimo I. benannt, Schweizer Pikeniere die als Lanzi (abgeleitet von dem deutschen Wort Landsknecht) bekannt waren. Während der Zeit um 1527, waren sie an der Loggia stationiert.
Statue von Perseus, Loggia dei Lanzi, Florenz
Perseus

Menelaus stützt den Körper von Patroclus, Loggia dei Lanzi
Menelaus stützt den
Körper von Patroclus

Der Raub der Sabinerinnen, Loggia dei Lanzi, Florenz
Der Raub der
Sabinerinnen

Installation der Statuen

Die Loggia dei Lanzi ist fast wie ein Freilichtmuseum mit seiner Sammlung von beeindruckenden Renaissance- und römischen Skulpturen. Die Tradition der Installation von Statuen in der Loggia begann im Jahr 1494, als die Florentiner die Medici vertrieben haben, welche die Stadt für mehr als 150 Jahre regierten.

Um die Revolte gegen die ehemaligen Herrscher zu feiern, transportierten die Florentiner Bürger die Donatello-Statue von Judith und Holofernes aus dem Palast der Medici zur Piazza vor dem Palazzo Vecchio. Die Wahl der Statue war kein Zufall: Es zeigt eine Frau die einen Tyrann enthauptet und symbolisiert das Ende der Herrschaft der Medici.

Das Haus der Medici gewann bald wieder seine Macht in Florenz zurück und Herzog Cosimo I. beauftragte Benvenuto Cellini, eine Skulptur zu erstellen, welche den mythischen Helden Perseus zeigt, nachdem er Medusa enthauptet hat. Nach der Fertigstellung im Jahr 1554 wurde die Statue in der Loggia dei Lanzi als eine Warnung an potentielle Feinde des Herzogs platziert.

Die Statuen Heute

Heute ist die Bronzestatue von Perseus immer noch das Höhepunkt der Loggia, obwohl die Sammlung von Statuen im Laufe der Zeit um eine Reihe von anderen beeindruckenden Statuen erweitert wurde.

Eines dieser Meisterwerke ist der Raub der Sabinerinnen, eine Skulpturgruppe aus Marmor, welche 1585 von dem flämischen Bildhauer, bekannt durch seinen italienischen Namen Giambologna, erschaffen wurde.

Eine weitere Statue in der Loggia vom selben Künstler heißt "Herkules und Nessos". Sie wurde im Jahr 1599 erschaffen, wurde aber erst im Jahr 1841 zur Loggia hinzugefügt. Es gibt zwei weitere Skulpturengruppen in der Mitte der Loggia: "Menelaus stützt den Körper von Patroclus", eine ursprünglich römische Statue welche im 16. Jahrhundert restauriert und im Jahr 1838 hier platziert wurde und "Die Entführung von Polyxena", eine Skulpturgruppe aus dem 19. Jahrhundert, geschaffen von dem italienischen Künstler Pio Fedi.

Sechs weitere Skulpturen - bekannt als die Sabinerinnen - säumen die Rückwand der Loggia. Die römischen Marmorstatuen, welche weibliche Figuren darstellen, wurden hier im Jahr 1789 installiert. Zwei große Löwenstatuen aus Marmor flankieren den Eingang zur Loggia. Der Löwe zu der Rechten seite stammt aus der Antike, während der auf der linken Seite im Jahr 1598 durch den italienischen Bildhauer Vacchi geschaffen und im Jahr 1789 hier platziert wurde.
3002
florence
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com