Burgberg Standseilbahn

Budavári Sikló
Bewertung
7 Stimmen
Der beliebteste Weg für Touristen um aus Pest und dem Donauufer zum Burgviertel zu kommen, ist eine Fahrt mit der Sikló, einer Standseilbahn mit einer Geschichte, welche zurück bis ins 19. Jahrhundert geht.
Sikló, Budapest
Der Sikló

Margit Wagen, Sikló, Budapest
Die Margit Wagen

Blick von der Sikló in Budapest
Blick von der
Standseilbahn
Die Talstation liegt bei Clark Ádám tér, einem Platz in der Nähe der Kettenbrücke. Die Standseilbahn bringt die Fahrgäste auf die Bergstation am Szent György tér (St. Georgsplatz), zwischen den Buda und Sándor Palästen.

Errichtung

Ödön Széchenyi, dessen Vater die treibende Kraft hinter dem Bau der Kettenbrücke war, schlug erstmals die Schaffung einer Seilbahn auf den Burgberg vor, als er ein Mitglied des städtischen Bauausschusses war.

Der Bau begann im Jahre 1868 und die Linie eröffnet offiziell Anfang März 1870. Zu der Zeit war es erst die zweite Standseilbahn Europas. Dampfmaschinen trieben die hölzernen Wagen mehr als 50 Meter den Berg hinauf, mit einem Neigungswinkel von 48%.

Die heutige Standseilbahn

Im Jahr 1945, am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstörte ein Bombardement die Stationen und die Wagen. Für eine lange Zeit sah es so, als ob es das Ende von Budapests Standseilbahn sein sollte. Glücklicherweise wurde die Sikló in den 1980er Jahren restauriert und im Juni 1986 wiedereröffnet. Die ursprünglichen Wagen wurden durch schöne Repliken ersetzt, welche jetzt durch eine elektrische Winde angetrieben werden und moderne Stationen aus Glas wurden am Fuß und Spitze der Standseilbahn gebaut.

Die Wagen haben eine eigentümlich stufige Form und wurden so entworfen, um so vielen Menschen wie möglich einen Panoramablick auf den Fluss und Pest zu ermöglichen. Es gibt zwei Bahntrassen welche auf den Hügel hinauf führen, aber Sie müssen dennoch mit einer Warteschlange rechnen, da während der Sommermonate viele Besucher diese Art der Beförderung nutzen, um zum Burgpalast und zurück zu gelangen.
961
budapest
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com