Palau Reial de Pedralbes

Königliche Palast von Pedralbes
Bewertung
17 Stimmen
Der königliche Palast von Pedralbes diente als Residenz der spanischen Königsfamilie in Barcelona. Heutzutage befinden sich hier zwei Museen: Ein Keramikmuseum und ein Museum für ornamentale Kunst.

Der Palast

Königliche Palast von Pedralbes, Barcelona, Spanien
Königliche Palast von Pedralbes

Brunnen an den Gärten des Palau Reial de Pedralbes, Barcelona
Die Gärten
Die Geschichte des Palastes begann 1918 als der Graf Eusebi Güell der königlichen Familie ein Anwesen direkt nördlich von Barcelona vermachte. Nachdem das existierende Haus in einen Palast umgebaut wurde, zog König Alfons XIII. 1926 ein.

Man führte weiterhin Arbeiten am Palast durch, welcher erst drei Jahre später fertiggestellt sein sollte. Nachdem der spanische König 1931 aus dem Land geflohen war, wurde er von Franco als Präsidentensitz genutzt. Später wurde das Gebäude der Stadt Barcelona übergeben, die beschloss, es in ein Museum umzufunktionieren.

Das italienische neoklassische Design wurde vom katalanischen Architekten Eusebi Bona entworfen. Während dem Bau übernahm ein anderer katalanischer Architekt, Francesc Nebot, die Leitung des Projektes.

Die Gärten

Die Gärten des palastes, die für ihre Schönheit bekannt und angesehen sind, wurden 1924 von Nicolau Rubió i Tuduri entworfen. Tuduri nahm die bereits existierendes Bäume des Grundstücks und setzte diese so um, dass sich ein geometrisches Layout ergab. Von Bambus-Bänken und Fontänen von Carles Buigas gesäumt zeichnen sich die Gärten durch Palmen, Zypressen, Zedern, Limettenbäume, duftende Eukalyptusbäume, Magnolien, Akazien und blühende Pflanzen aus.

Herkules-Brunnen, Palau Reial de Pedralbes
Herkules-Brunnen
In den Palastgärten können Besucher die Font d'Hércules finden, eine von Antoni Gaudí entworfene Fontäne. Diese wurde in den 1980ern wiederentdeckt, nachdem sie zeitweise gänzlich durch Pflanzenbewuchs verdeckt war.

Museu de les Arts Decoratives

Seit 1937 beherbergt der Palau Reial de Pedralbes das Museu de les Arts Decoratives, ein Museum der ornamentalen Kunst. Das Museum besitzt eine Kollektion an katalanischen Glaswaren, Porzelan, Schmiedeeisen, Möbeln und vielen Utensilien aus dem 16. bis 20. Jahrhundert.

Museu de Ceramica

Der Palau Reial de Pedralbes ist auch das Zuhause des Museu de Ceramica, einem Keramikmuseum. 1966 gegründet und seit 1990 hier im Palast, besitzt dieses Museum eine eindrucksvolle Dauerausstellung von spanischer Keramikkunst aus mehreren Jahrhunderten, von Stücken aus dem Mittelalter bis zu solchen aus der heutigen Zeit.
1121
barcelona
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com