Kolumbus-Denkmal

Monument a Colom
Bewertung
43 Stimmen
Das Christoph-Kolumbus-Denkmal wurde 1888 zu Ehren des berühmten Erforschers und Entdeckers von Amerika gebaut. Es besteht aus einer Statue Kolumbus' die auf einer hohen Säule steht.
Kolumbus Denkmal
Kolumbus-Denkmal


Blick vom Montjuïc auf dem Kolumbus-Denkmal
Blick vom Montjuïc


Statue von Christoph Kolumbus, Barcelona
Statue von Kolumbus
Im Zentrum des Plaça de la Porta de Pau (Platz des Friedenstores) steht eine gewaltige gusseiserne Säule auf einem Sockel aus Stein mit einer Statue von Christoph Kolumbus an ihrer Spitze. Das 60 Meter hohe Denkmal, bekannt als Monument a Colom, wurde vom katalanischen Architekten Gaietà Buigas i Monravà für die Weltausstellung von 1888 angefertigt. Der Bau am Denkmal begann bereits 1882, wurde aber aufgrund finanzieller Schwierigkeiten erst kurz vor der Ausstellung fertig.

Christoph Kolumbus

Das Denkmal steht an dem Ort, an dem Christoph Kolumbus, nach seiner ein Jahr zurück liegenden Entdeckung Amerikas, 1493 wieder nach Spanien zurückkehrte. Es wird angenommen, dass Kolumbus in Genua, Italien, geboren wurde. Zwar ging er zuerst nach Portugal, ließ sich aber später in Spanien nieder. Nichtsdestoweniger wurde Kolumbus im 19. Jahrhundert als Katalane angesehen – einige Historiker behaupten immer noch er sei in Katalonien geboren worden, weshalb das Denkmal an den berühmten Entdecker auch in Barcelona steht.

Die Statue

Die über 7 Meter hohe und von Rafael Atche erschaffene Statue zeigt einen stehenden Kolumbus, der in Richtung der See zeigt. Sonderbarerweise weist er nicht in die Richtung der neuen Welt, die er entdeckte. Der Sockel ist mit einer Vielzahl an sinnbildlichen Figuren schön und reichlich verziert.

Plattform

Die Säule und der Sockel sind hohl; das Denkmal kann von Ihnen begangen werden. Ein Aufzug bringt Sie zu einer Plattform, von der aus Sie einen atemberaubenden Ausblick über die Rambla und den Port Vell haben.
166
barcelona
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com