Arenas de Barcelona

Bewertung
40 Stimmen
Links
Einst ein Austragungsort für Stierkämpfe ist die Arenas de Barcelona ein kommerziell ausgerichteter Komplex am nahegelegenen Plaça d'Espanya. Außerdem bietet sich Besuchern eine fantastische Aussicht über die Stadt von der öffentlich zugänglichen Dachterasse.

Stier-Arena

Arenas de Barcelona
Arenas de Barcelona

Arenas vor dem Umbau
Die Arenas vor dem Umbau
Die Arenas (in Katalonisch: Arenes) wurde zwischen 1889 und 1900 nach einem Design des katalonischen Architekten August Font i Carreras in einem maurischen Stil mit farbenreich als Pferdehufe gestalteten Eingängen als Plaça de Toros de les Arenes, städtische Stier-Arena, erbaut.

Die eigentliche Arena hat einen Durchmesser von 52 Meteren und bietet Platz für rund 16 000 Zuschauer. Neben den Stierkämpfen wurden hier auch viele Konzerte, wie unter Anderem im Jahr 1966 von den Beatles, verantstaltet.

Umbau

In Katalonien stieß der Stierkampf nie auf reges Interesse und so wurde der letzte Stierkampf hier am 9. Juni 1977 ausgetragen,
Das Einkaufszentrum, Arenas de Barcelona
Das Einkaufszentrum
sodass lediglich die Plaza de Toros Monumental als einzige Stierkampfarena in Barcelona übrig blieb. Jedoch schloss auch diese ihre Pforten aufgrund des Einsetzen eines rechtlichen Verbots von Stierkämpfen in Katalonien im Frühjahr 2012.

Über Jahrzehnte stand die Arena leer, bis 1999 Pläne gemacht wurden, dieses historische Mahnmal in einen modernen Einkaufs- und Unterhaltungskomplex zu verwandeln. Unter der Bedingung, dass die historische rote Backsteinstruktur in der zukünftigen Konstruktion erhalten bleibt, designte die Architekturfirma von Richard Rogers den modernen Komplex.

Die Arenas heute

Die neuen Arenas de Barcelona wurden im März 2011 eröffnet. Die ursprüngliche Fassade blieb vollständig erhalten und umschließt nun einen modernen sechsstöckigen Komplex mit gastronomischen Einrichtungen, Läden, Kinos und einem Rock Museum.

Dachterasse, Arenas de Barcelona
Dachterasse
Die angebaute Dachterasse, die sowohl über eine Reihe von Rolltreppen als auch mit Hilfe eines Fahrstuhls erreichbar ist, bietet den Besuchern einen 360-Grad Überblick über die Umgebung und bei gutem Wetter über die ganze Stadt. Die Ausblicke über den Plaça d'Espanya und auf das Palau Nacional sind besonders beeindruckend und allein deshalb lohnt sich schon ein Besuch dieses Gebäudes.
2285
barcelona
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com