Lykavittos

Λυκαβηττός
Bewertung
7 Stimmen
Lykavittos ist der höchste Berg in Athen und aus der ganzen Stadt sichtbar. Eine Seilbahn bringt Besucher zur Spitze des Bergs, wo man eine großartige Aussicht über die Akropolis und die Stadt Athen hat.
Lykavittos Berg, Athen
Lykavittos Berg
Der Berg, auch Lykabettus genannt, kann alternativ auch zu Fuß oder mit dem Auto erklommen werden. Man kann mit dem Auto allerdings nicht die Spitze erreichen, daher müssten Sie noch ein wenig wandern, bevor Sie diese in einer Höhe von 277 Metern erreichen.

Geschichte

Trotz seiner Auffälligkeit ist nur wenig über die Geschichte des Bergs bekannt und antike, griechische Schriftsteller erwähnten nur selten den Lykavittos, da sich das Leben um die Akropolis und das Philopappos drehte. Laut der griechischen Mythologie, ließ Athen - die Schutzgöttin Athens - den Felsen hier versehentlich fallen, als sie die Akropolis schuf. Die Spitze des Bergs lag bis zum Wechsel in das 20. Jahrhundert - als dann dort Bäume angepflanzt wurden - brach.

Sankt-Georgs-Kapelle, Lykavittos
Sankt-Georgs-Kapelle
Der Ursprung des Namens des Bergs ist unklar. Legenden nach, wurde Lykavittos von Wölfen bewohnt und sein Name könnte 'Berg der Wölfe' bedeuten.

Sankt-Georgs-Kapelle

Auf der Spitze des Lykavittos liegt die weiß gekalkte Kapelle von Geórgios, eine Wahrzeichen, das schon von weitem zu erkennen ist. Die orthodoxe Kapelle - Sankt Georg gewidmet - wurde hier im 19. Jahrhundert gebaut und ersetzte damit eine ältere byzantinische Kirche, die dem Propheten Elias gewidmet war.

Lykavittos Theater
Lykavittos Theater
Nordöstlich der Kapelle, in der Nähe des Parkplatzes, steht das Lykavittos Theater, ein großes Freilichttheater mit 4.000 Sitzplätzen. In den Sommermonaten finden hier Theateraufführungen und auch Konzerte statt.

Die Aussicht

Besucher haben von einer Aussichtsplattform in der Nähe der Sankt-Georgs-Kapelle eine großartige Aussicht über Athen. Wenn das Wetter gut ist, reicht die Aussicht bis nach Piräus und den Saronischen Golf. Einige der Wahrzeichen, die von hier aus klar erkennbar sind, sind die Akropolis, der Zeustempel, das Panathenäische Stadion und das Parlamentsgebäude.
Akropolis von Lykavittus aus gesehen
Akropolis vom Lykavittos Berg
aus gesehen
Es gibt ein Restaurant und ein Cafe an der Spitze. Sie können also die Aussicht genießen, während Sie eine Pause machen. Die Aussicht ist auch nachts ziemlich spektakulär, wenn die Akropolis und viele andere Sehenswürdigkeiten beleuchtet sind.

Seilbahn

Die einfachste Möglichkeit die Spitze des Lykavittos zu erreichen, ist mit der Seilbahn, die etwa alle 30 Minuten von der Ecke der Aristippou und der Ploutarchou Straße abfährt.
4052
athens
de
x
© 2017 www.aviewoncities.com